25. März 2015

Time for Jane 25.03.2015

Es ist wieder soweit. Mein BirthdayJane wächst und gedeiht. Das DJ Wochenende hat mit dazu beigetragen, die Designwand zu füllen. Die Mädels vom Treffen sind auch wieder zuHause und werden jetzt so nach und nach ihre Blöckchen zeigen.
F-9 und I-5 konnte ich ja auch noch vorbereiten zum applizieren und habe das dann im Laufe der letzten Woche fertiggestellt.

F-9

I-5
Und nun noch die Ausbeute vom Sonntag, auch wieder alles Blöcke mit Applikationen.

E-10

G-1

J-9
Die eine oder andere Reihe ist mittlerweile schon fertig, aber mit dem zusammennähen werde ich noch ein wenig warten. Ich weiß ja auch noch nicht, ob ich ""Quilt as you go" mache oder erst den ganzen Quilt fertig mache und dann quilte.
Mit insgesamt 131 Blöckchen, die es nunmehr sind, ist es ja wirklich noch zu früh, um endgültige Entscheidungen zu treffen.

Euch wünsche ich noch einen schönen Tag und schaut mal bei den anderen vorbei, was sie so gewerkelt haben.

Eure Iris-Julimond
die nach dem gestrigen Flugzeugunglück wieder mal sehr nachdenklich ist, wie schnell sich auf einmal alles ändern kann. 

20. März 2015

Die Hasen sind los

Gestern sind mir doch noch 6 weitere Hasen gelungen. Die sind richtig schnell zu nähen. Ich zeichne noch nicht einmal die Umrisse des Schnittes auf den Stoff, sondern stecke die Vorlage einfach auf die beiden Stofflagen und nähe relativ nahe drumherum. Nadeln raus, und rundherum (den Boden noch nicht) mit der Zick-Zack-Schere ausschneiden, füllen, zunähen und erst dann mit der Zackenschere die untere Kante zurecht schneiden. Ich mach das erst hinterher, damit beim nähen noch genug Stoff da ist, und ich was zum anfassen habe, der gefüllte Hase braucht nämlich eine feste Hand beim zunähen der Bodennaht. Dafür nutze ich übrigens den Dreifachgeradstich an meiner Janomé.

Kobold Edelbert hat erst mal alle begutachtet und würde sie am liebsten behalten.

  
Aber die Hasenbande nehme ich heute mit zum Familientreffen, mal schauen, wer einen adoptieren möchte.


Meine alten Stricknadeln und ein paar nette Wollreste gehen auch mit auf die Reise, denn meine Nichte möchte stricken lernen. Es ist ja eigentlich nie zu spät, damit anzufangen. Und Babysachen sind ja ratzfatz hergestellt. Da stellt sich das Erfolgserlebnis schnell ein.

Dankeschön für eure lieben Kommentare zum Schal, der erst noch einer werden will.
Ich sehe, ich habe einige angesteckt.
Das Garn ist zwar nicht so toll beim stricken, aber der Farbverlauf ist einfach der beste. Nicht zu lang, nicht zu kurz. Das bietet Handgefärbte Wolle nicht. Damit wird das ganze nur meliert und die Wirkung ist eine ganz andere. 
Ich werde den Schal auch nicht in der Waschmaschine waschen, sondern mit der Hand und somit ist die Gefahr, der Faden würde sich auflösen auch verschwindend gering. Vielleicht habe ich auch nur Montagsknäuel erwischt.

Habt ein schönes Wochenende 
mit oder ohne Sonnenfinsternis

Eure Iris-Julimond

19. März 2015

Der nächste Winter kommt bestimmt....

....und man kann nie früh genug mit den Vorbereitungen beginnen. 
Nach der ganzen DJ Näherei brauchte ich ein wenig Auszeit von der Nähmaschine. Und da das Wetter mitgespielt hat, habe ich auf dem Balkon gestrickt. Bei Anneli habe ich den Schal zum ersten mal gesehen und bei Ravelry gibt es die freie Anleitung. Es ist wirklich ganz einfach zu stricken. Das Muster kommt aus den zwei verschiedenen Farbnuancen des Garns, die abwechselnd abgestrickt werden.


Lang Yarn Mille Colori Baby, Merino superfine, aber die Qualität ist nicht so toll. Teilweise bei den Farbwechseln so dick verzwirnt, schlimmer könnte ich es mit meinem Spinnrad nicht hinkriegen und teilweise ist der Faden nur so dünn wie ein normales Nähgarn. Das ist nie und nimmer "superwash". Das würde das Garn nicht überleben, bzw. der Schal.

Ja, und dann habe ich doch noch die Nähmaschine bemüht und mal wieder einen Hasen probiert. Ich glaube, ich nähe morgen noch ein paar. Die sind so schnell fertig.


Danke sagen möchte ich für eure lieben Rückmeldungen und Kommentare der letzten Tage.

Husch husch ins Körbchen, es ist ja schon wieder so spät und ich muß früh aufstehen.
Schlaft schön und habt eine gute Zeit.

Eure Iris-Julimond

15. März 2015

Das Dear Jane Wochenende ist vorbei.....

....und hat richtig Spaß gemacht und ich bin zufrieden mit meinen 8 Blöcken. 
Von oben links nach unten rechts:
K-9, B6, L-8, C-2, B-7, I-4, B-5, C-3


Und das ist der Stand auf meiner Designwand von heute.
Die Farben bei manchen Blöcken stimmen nicht, weil ich bei unterschiedlichstem Licht/Blitz und mit verschiedenen Kameras fotografiert habe.


10 Blöcke hatte ich mir vorgenommen, hat nicht ganz geklappt. I-5 und F-9 habe ich noch vorbereiten können, aber den Rest schaffe ich heute Abend nicht mehr.


Mein Fazit:
Es war schön, inspirierend und hat richtig motiviert, etwas zu schaffen, auch wenn es bei mir mehr hätte sein dürfen.  Klar, hier kam ja immer noch der Alltag dazwischen, aber es war richtig klasse. Das würde ich gerne mal wieder so machen.
Mit von der Partie waren Valomea und Marlies. Die Mails flogen hin und her, mit Bildern, mit Fragen, mit Tipps und Plänen. Zwischendurch wurde virtuell Kaffee oder Tee getrunken.
Heute hat wohl noch Jana mitgenäht.
Jana und Valomea waren wirklich fleißig und ich hätte noch einiges aufzuholen, aber das mache ich dann beim nächsten mal ;-)
Von Marlies habe ich heute Abend noch keine Rückmeldung, also keine Ahnung vom Stand der Dinge.

Ich danke euch sehr für das Wochenende, liebe Elke und liebe Marlies.
Jetzt bin ich gespannt, was die Mädels beim realen Dear Jane Wochenende zu berichten haben. 
Aber für heute ist Feierabend, denn ich muß morgen ganz früh raus.

Eure Iris-Julimond

14. März 2015

Das virtuelle DJ Wochenende

Die DJ Näherinnen treffen sich im Norden zum gemeinsamen Nähen, und da Frau Valomea und Frau Julimond viel zu weit weg wohnen, haben sie sich gedacht, sie machen das ganze in der heimischen Nähstube, virtuell und per Mail.
Marlies ist auch mit von der Partie.
Ich habe mir 10 Blöcke vorgenommen für das Wochenende und ich denke, ich krieg das hin.
Das wird Block 6 von 10, die anderen kriegt ihr dann später mal zu sehen.
C-2 ist vorbereitet zum Reverse applizieren und dann noch Needleturn für die beiden Rauten. Das mache ich meist morgens beim Kaffee trinken in aller Ruhe und nicht im Nähzimmer.


Bei Valomea sieht man, wie sortiert und organisiert sie arbeitet, bei mir sieht man nur Chaos soweit das Auge reicht und das leider nicht nur auf dem Nähtisch wie auf dem Foto zu sehen ist. Hinter mir stehen die Stoffkisten, natürlich alle offen zum wühlen, jede Menge ausgedruckte Blockvorlagen von der DJ Software fliegen von links nach rechts, weil ich mich nicht entscheiden kann, welchen Block ich zuerst nähe, und immer wieder im Buch blättere, bei That Quilt nachschaue und dabei eine Tasse Kaffee trinke. Da geht dann schon mal reichlich Zeit drauf.


So, nun versuche ich noch ein paar Stunden zu schlafen.

Den Mädels in Lauenbrück wünsche ich total viel Spaß beim Nähen. Ich bin schon jetzt gespannt auf euren Bericht.

Eure Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...