9. September 2014

Meine blaue Phase....Time for Jane

Beim Stoffkisten sortieren bin ich bei den "Blauen" hängen geblieben. Ich besitze ja nur ganz wenige Repro-ähnliche Stoffe.
 Und dieser war perfekt für Block L-10
Allerdings ist der Block alles andere als perfekt geraten. Vielleicht mache ich den nochmal neu und liesele komplett oder nähe normal mit der Hand, auch wenn ich das noch üben muß und die Vorarbeiten auch nicht so prickelnd sind, so mit Nahtlinien einzeichnen. Na, mal sehen.
 Das nähen auf Papier macht mich mittlerweile echt wuschig. Ich fange an, es zu hassen.

L-10
B-11
K-12
 Mit den blauen Blöcken bin ich jetzt fertig, vielleicht noch ein oder zwei Blöcke bei den Dreiecken.
Muß ich erst noch überprüfen.
Das war meine künstlerische blaue Phase und nächstes Mal geht es wieder rund um die Mitte des Quilts.

Und wenn ihr euch bei den anderen DJ-Näherinnen umschauen wollt, findet ihr die Liste rechts in der Seitenspalte.
Sylvia ist neu dabei und ich bin gespannt auf ihre Farbwahl des Quilts.

Habt einen schönen Tag und vielen Dankeschön für eure lieben Kommentare zu den letzten Posts.

Bienvenidos Carmen und herzlich willkommen Heidi, Rike, Martina und Beate
Schön, daß ihr auch hier bei mir vorbeischaut.

Eure Iris-Julimond 
Edit:21.48 Uhr
Sorry, ich hab die falsche Zeit eingestellt, das Posting ist zu früh, aber nun ist es auch egal. Wenn ich schonmal versuche vorzubloggen. 

6. September 2014

Rosensampler Endspurt

Bevor ich ein neues Projekt anfange, möchte ich erst diesen Sampler beenden. Es fehlt nicht mehr viel. Nur noch 2 Reihen Buchstaben und eine Schlußbordüre, dann kann ich mich um passende Rahmen und einen Rahmenservice bemühen. Das traue ich mir nicht selber zu.


Die Reihe mit den kleinen Rosen ist mittlerweile auch fast fertig.


Und da unsere Thermoskanne immer wieder mal tropft, habe ich noch einige von diesen kleinen Untersetzern aus einem KaffeePaneelstoff genäht.
Jetzt fehlen mir nur noch passende Tischsets und eine neue Herdabdeckung. Die alte ist aus uraltem Debbie Mumm Stoff und sieht schon ein wenig mitgenommen aus.


Nun wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende und sage dankeschön, daß ihr immer wieder bei mir vorbeischaut.

Ich werde jetzt mal die Bandnudeln ins Wasser und die Pilze in die Pfanne schmeißen....

Eure Iris-Julimond

4. September 2014

Sie hat es schon wieder getan.....

....und alte Jeans einem neuen Verwendungszweck zugeführt.


 Ein Crazyblock,  schwarze und fliederfarbene Jeansreste und schon zusammengenähte Streifen von einer uralten Tasche passend gemacht, noch ein paar Ecken dran und fertig. Mit Jeans kann man fast alles machen. Damit nix flust und alles waschbar ist, habe ich die Kissenplatte hinterfüttert.


Den Reißverschluss habe ich erstmal eingefaßt mit grauen Jeansresten und dann noch ein paar Hosenbeinstücke drangenäht.


Und damit das Crazykissen nicht so alleine ist, habe ich einen Restblock des Disappearing-Nine-Patch-Quilts noch mal zerschnitten und wieder aneinandergesetzt und auch zum Kissen verwurstet.


Auch hier habe ich die Kissenplatte mit H630 und  Stoff verstärkt.


Die beiden Kissen sind ca. 45 cm groß.

Da das Wetter heute nicht so schön ist, wie uns versprochen wurde, werde ich mit den DJ-Blöcken für den nächsten Mittwoch beginnen. Balkon sitzen ist heute nicht so toll.

Ich möchte mich ganz herzlich für eure lieben Kommentare zu meinem Nähkrams vom letzten Posting bedanken. Ich mache das an dieser Stelle heute, weil ich nicht dazu gekommen bin, Mails zu schicken.
Vielen vielen Dank, ich habe mich sehr über jeden einzelnen gefreut.

Ich wünsche euch eine gute Zeit.
Wenn ich nicht noch einen akuten Nähanfall bekomme,wird es erst am Mittwoch einen neuen Post geben. DJ-Tag.

Schön, daß es euch gibt
Eure Iris-Julimond

31. August 2014

Nähkram und so

Letzte Woche hatte ich Urlaub und richtig viel Zeit zum nähen. Herr Julimond hat sich viel um unser altes Hundemädchen gekümmert, mir fast alle Gassirunden abgenommen und so konnte ich meiner "Nählust" freien Lauf lassen.
Meine Maschine, die ja andauernd einstaubt, wenn ich meine lustlosen Phasen habe, hat eine Schutzhülle bekommen. So habe ich, mehr oder weniger frei Schnauze Maß genommen, die Nähkramstoffe gesichtet und ohne richtigen Plan, aber mit Decovil inside, eine recht stabile Haube genäht.


Hier nochmal die andere Ansicht.


Eine neue Maschinenunterlage war auch fällig, die alte war zu klein, denn das war eher ein MugRug.
 

Und zum guten Schluß habe ich mir noch einen Nadelkissen und einen Fadensammler aus dem Verschnitt gebastelt. Gebastelt ist das richtige Wort. Ich habe zwar einiges an Bildern zum Thema gesehen, aber so richtig war nichts dabei. Margarinedosen drin, das war mir zu sperrig und störend. Nadelkissen mit Füllgranulat oder  Vogelsand drin und den Fadensammler daran befestigen erschien mir auch nicht sinnvoll für mich, wegen des "Ausleerens". Mein Nadelkissen hat Füllwatte drin, einen Druckknopf drunter und ist mit diesem an der Unterlage befestigt. Ich kann es bei Bedarf drehen, oder abnehmen. 


Der Fadensammler ist schmal gehalten und mit Klettband unter der Unterlage verbunden. So kann ich ihn leichter entfernen, denn ich weiß noch nicht, ob ich das so auch nutze. Bisher habe ich diesen Threadcatcher mit den Rosen drauf in Benutzung und habe mich sehr daran gewöhnt. Es wird sich finden, vielleicht ist es jetzt doch praktischer, oder ich brauche beide, denn es fällt ja auch ganz viel Stoffabfall an, den ich nicht sammle, damit meine Stoffberge langsam weniger werden.

Was ich sonst noch so gemacht habe diese Woche zeige ich euch im nächsten Post.

Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Sonntag.
Bedanken möchte ich mich für eure lieben Kommentare und Besuche.

Eure Iris-Julimond,
die heute mit Musik beglückt wird. Shantychor und Volksmusik.... Sommerfest  im Alten- und Pflegeheim nebenan. Ich hoffe, daß es nicht allzuviel regnet. Wäre ja schade für all die Mühe, die sich die Leute mit dem Fest machen.

28. August 2014

Verstricktes alt und neu

Ich habe euch ja angedroht, daß hier auch wieder gestrickt wird. Meine derzeitigen Wolleinkäufe lassen übrigens schlimmeres befürchten ;-)
Diesen Diamond-Pullover habe ich 2004 gestrickt, und ist nach einer Anleitung aus einer VogueKnitting, einem amerikanischen Strickjournal aus demselben Jahr. Diesen Pullover habe ich heiß und innig geliebt und auch sehr viel getragen.
Gestrickt aus Binario von Lana Grossa. Dieses Bändchengarn wird leider nicht mehr produziert.


Anstatt eines einfachen Zackenrandes habe ich mich für eine etwas festere Variante mit kleinem Glatt-Rechts-Rollrand entschieden.
Hier sind die Angaben und das Projekt bei Ravelry.


Tja, und nun gibt es eben ein Duplikat, aber nur Mustertechnisch. Es wird eine Weste, ob mit oder ohne Ärmel, das wird sich finden. Pullover machen sich bei reichlich Bauchumfang nicht so wirklich gut. Und Westen können eben jenen Bauch besser kaschieren.
 

Außer zwei Nadeln eines Nadelspiels braucht man nicht viel. Ich habe immer höchstens 21 Maschen auf der Nadel. Die Quadrate kann man natürlich mit mehr oder auch weniger Maschen stricken.
Jede Diagonale fängt mit einem neuen Quadrat an, und es wird nach oben links gestrickt,  Die Fäden sind auch nicht mehr, als bei normalen Mustern und werden meist beim Stricken mit verwoben.
 

Literatur dazu gibt es einiges. Die Horst-Schulz-Modelle sind mir schlichtweg zu bunt und wirr, wirklich nur für Kindermodelle tauglich, aber es gibt auch andere schöne Bücher zum Thema. Leider kenne ich nur englische Literatur dazu.
Falsch, es gibt auch ein deutsches Sockenstrickbuch dazu, aber das mochteich nicht nacharbeiten und habe es weggegeben. Das werde ich evtl. auch mit den Büchern da unten machen. Vielleicht mache ich mal einen Flohmarktverkauf auf in diesem Blog.
 Die Technik ist einfach und die Möglichkeiten mit Farben oder Mustern zu spielen sind vielfältig.
 

So, ihr Lieben, nun wißt ihr, was ich zwischendurch so mache. Ich brauche einfach Abwechslung in meinen Handarbeiten, auch wenn es dann nicht so richtig voran geht mit den einzelnen Projekten.
Zugegeben, früher war ich da schneller und ein Pullover wurde in 1-2 Wochen fertig, je nach Aufwand, aber diese Zeiten sind vorbei, seitdem ich nicht nur mehr ein Hobby habe.

Ich danke euch allen sehr für eure lieben Kommentare zu den vorigen Posts.
Herzlich willkommen meinen neuen Leserinnen und viel Spaß hier.

Wir lesen uns wieder an dieser Stelle.

Eure Iris-Julimond
 

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...