31. Dezember 2014

Die letzten Minuten.....

....im alten Jahr  und noch schnell ein Posting hier.
Den letzten Tag des Jahres habe ich mit Bügeln und dem nähen an  meinem Black and White Wandquilt verbracht und auch noch schnell ein Foto hinbekommen.


Einen quiltigen Rückblick kann ich nicht vorweisen, ich habe den Link für ein Fotomosaik verschludert, auch habe ich nicht so viel genäht dieses Jahr und das sieht man auch an den leergenähten und gestickten Röllekes. 2013 war es doch um einiges  mehr. Macht nichts, neues Jahr, neues Glück.


Gute Vorsätze?
Ja, ein paar, aber nichts dramatisches.


Und zu guter letzt möchte ich euch allen da draußen im WWW ein Gutes Neues Jahr wünschen.
Gesundheit den Kranken, Liebe und Freundschaft den Einsamen, Geduld und Muße bei all euren Plänen und Vorsätzen und überhaupt wünsche ich euch allen Glück und Freude bei allem, was euch wichtig ist.
Ich möchte euch danken...ja, schon wieder....aber wenn ich das Jahr Revue passieren lasse....ich wart immer da, auch wenn es mal nicht rundlief hier, ihr habt gelesen, kommentiert, aufgemuntert und getröstet und mir das Gefühl gegeben, daß man nicht alleine ist mit seinen Sorgen und Nöten.

Es ist manchmal, als ob ihr alle in meiner Nähe wohnen würdet und nicht teilweise hunderte Kilometer entfernt. Die "Nähe" im Blog ist einfach zu spüren.

Ein frohes Neues Jahr
 

Eure Iris-Julimond

29. Dezember 2014

Fast das Allerletzte.....

....für das Jahr 2014.
Kurz vor knapp ist mein Ziel erreicht und das Aunt Sarah Top ist fertig.  Es ging ja nur noch um den weißen Rand und diese Stoffe (ganz nach unten scrollen), welche die Bordüre werden sollten.
Gekauft habe ich sie in der Stofflust in Mönchengladbach.

Das Top habe ich etwas in die Länge gezogen, damit es ein Gebrauchsquilt werden kann. Ich habe ja keine Wände, um Quilts aufzuhängen.
Größe ca: 180 x 152 cm.
Begonnen hatte ich am 8.11.2013
 

 Das ist die Bordüre im Detail. Bordeauxrot und ein ganz zartes Lindgrün auf beige.


Tja, und da bin ich mir wohl vor die Linse gelaufen ;-))
Man sieht übrigens überall Fäden hängen denn das Top wird wieder weggeräumt und fusselt weiter. Mir fehlen doch noch Vlies und Rückseitenstoff.


Das etwas andere Patchwork habe ich letzten Dienstag Nacht gemacht. 
Zwei Backbleche mit "Schnellen Dreiecken" ;-)


Und das ist das Ergebnis: 
Leckere Nußecken, die ich fast alle in der Familie, bei Nachbarn und im Job verschenkt habe, da ich ja nicht wirklich zum handarbeiten gekommen bin.


Eigentlich hatte ich mir für Silvester die Weihnachtsblöckchen vom Dear Jane vorgenommen, aber das schaffe ich wahrscheinlich nicht mehr, denn ich bin noch mit Job und Wäsche beschäftigt.
Der einzige Aberglaube, dem ich fröne.
Keine Wäsche auf der Leine und kein Wäscheberg auf dem Bügelbrett, alles muß bis Mitternacht an Silvester verschwunden sein. Ich weiß, daß es im Original nur um die Wäscheleine geht, aber ich bügle bis kurz vor den Jahreswechsel alles weg. 
Same procedure like every year......

*****
 
Ich möchte euch für eure lieben Kommentare und tröstenden Worte danken.
Entgegen aller Erwartungen, auch die der Ärzte, sieht alles etwas positiver aus bei meiner Tante.

 
Für heute umarme ich euch und melde mich zum Jahreswechsel noch einmal. 

Eure dankbare Iris-Julimond

24. Dezember 2014

Stille Nacht....

...ein Weihnachtslied, bei dem ich immer traurig werde. Seit ich im zarten Alter von 20 Jahren im Schwarzwald gearbeitet habe und an Heiligabend ganz alleine durch Titisee-Neustadt spaziert bin durch tiefen Schnee,(sowas gab es früher), geht mir das so. Vor der Kirche spielte die Blasmusik dieses Lied und ich habe mich so elend und einsam gefühlt. Handys gab es noch nicht, vom Internet ganz zu schweigen und Telefonzellen ohne Kleingeld ging auch nicht. Also habe ich den Abend in meinem kleinen Zimmer unter dem Dach verbracht.
Damals war man mit 20 noch nicht so cool und hip und die Sehnsucht nach meinen Eltern in der Eifel war groß.
Heutzutage geniesse ich die Vorweihnachtszeit mit ihren Lichtern sehr, auch wenn unsere Chica so sehr fehlt.

****

Und wieder ist liebe Post von lieben Blogfreundinnen angekommen, von Doris(Lintlady), Bruni, Sigrid(Sigisart) und Doris(Doriloh)

 

Ich danke euch sehr für eure lieben Karten und Geschenke. Es tut so gut. 

***
Meine Produktionsergebnisse für Dezember waren nicht sehr ergiebig.
Ein Biscornu in blau...


und eins in rot....


...und hier in voller Schönheit. 
Ich liebe solche Nadelkissen und ich hoffe, sie machen den neuen Besitzerinnen ein wenig Freude.


An meinem Black and White habe ich auch ein wenig genäht und auch an Aunt Sarah, da nähe ich immer noch mit der Hand die Randstreifen an. Nichts Vorzeigbares zur Zeit.

Ich wünsche euch ein wunderschönes Weihnachtsfest im Kreis eurer Lieben.

Wir werden morgen mit meinen Eltern ins Restaurant gehen und anschließend versuchen, meine Tante auf der ITS im Krankenhaus zu besuchen. Da sieht es leider nicht gut aus und wir fürchten das Schlimmste.
Es wird noch ein Weilchen still hier sein, ich denke, ihr versteht das.

Ich umarme euch.
Eure Iris-Julimond

11. Dezember 2014

Ein Überraschungspäckchen....

....aus dem hohen Norden, geschickt von der lieben Gesche von "Dreimalfaden"
Als mein Blogwächter, Edelbert-Vierstein von Dreimalfaden das hörte, hat er sich gleich ans Auspacken gemacht. Wenn Post von seiner "Geburtshelferin" kommt, dann ist er ganz aufgeregt. Hier seht ihr ihn beim Studium der kleinen AMC-Karte, die dem Päckchen beilag.
Ob er Heimweh hat?


Schaut euch mal diese wundervolle fast leuchtende Sockenwolle an, die Gesche selbst gefärbt hat. 


Da freue ich mich schon aufs Stricken. Auch wenn Edelbert sich über das Päckchen gefreut hat, er weigert sich, Lila-Pinke Socken zu tragen, also werde ich mich opfern und die Wolle ganz für mich alleine verwenden.
Gesche färbt auch Lace-Garne und verstrickt sie zu wundervollen Tüchern. Und da werde ich bei der nächsten Färbe-Orgie versuchen, mir etwas zu bestellen.
Ich habe schon lange kein richtiges Tuch mehr gestrickt.

Liebe Gesche, ich danke dir von ganzem Herzen für diese gelungene Überraschung.
Und sobald du wieder färbst......ich stelle mich schonmal in der Schlange an.

Bis dahin wünsche ich euch alles Liebe.

Eure Iris-Julimond

10. Dezember 2014

Time for Jane - 10.12.2014

Falls der nächste Zeige-Mittwoch auf Heiligabend ausfällt, und davon gehe ich aus, ist das für dieses Jahr das letzte Birthday-Jane Posting.

Geschafft habe ich diesmal nur 2 Blöcke.

E-1

F-5

F-5 war ganz schön kniffelig. So richtig rund und gleichmäßig ist mein Reverse-Appliqué nicht geworden, denn da war zuviel NZG im Weg. Sei's drum, das bleibt jetzt so.
Ich werde versuchen, bald mal ein paar mehr Blöcke zu nähen, da ich ja jetzt zweimal ausgesetzt hatte im Oktober und im November. Mit dem derzeitigen Tempo bin ich niemals fertig bis April 2017, meiner selbstgesetzten Deadline. Denn für das Quilten mit der Hand rechne ich noch mindestens ein Jahr ein und somit sollte ich spätestens Anfang 2016 mit Nähen fertig sein.
Bisher bin ich bei 101 Blöcken.

Die anderen Jane-Mädels besuche ich heute Abend in ihren Blogs, Mails werden dann auch beantwortet, auch zu den letzten Kommentaren.
Ich bin dann mal weg, denn mein Herr Julimond und ich fahren nach vielen Jahren zum ersten Mal wieder zum großen gelben Schweden. Da freue ich mich schon sehr drauf. Einfach mal wieder bummeln.

Ich sage dankeschön für eure lieben Kommentare und wünsche euch einen entspannten Tag mit möglichst wenig Regen.

Eure Iris-Julimond

7. Dezember 2014

Black and White

Da ich gerade nichts zum handnähen habe, dachte ich, ich nähe auf  Papier, da muß man sich konzentrieren und hat keine Zeit zum nachdenken und grübeln.
Die ersten drei Blöcke eines 3-D-Wandquilts sind heute entstanden. Meine Nähmaschine hat sich wirklich gefreut, mich mal wiederzusehen.


Einige von euch haben diesen Quilt aus einer Lena Patchwork schon genäht, ich habe ihn in den Blogs gesehen, weiß aber nicht mehr bei wem das war.
Bei mir dauert es vom "Haben wollen" bis zum Projektbeginn schon mal ein paar Jahre.

Aber ich brauche trotzdem ganz dringend ein neues Handnähprojekt. Immer im Nähzimmer sitzen ist nicht so ganz mein Ding. Im Wohnzimmer ist es wesentlich gemütlicher und ich seh die Bügelwäsche nicht ;-)

Ich wünsche euch eine schöne Woche

Eure Iris-Julimond
die trotzdem morgen bügeln muß.

6. Dezember 2014

Dankeschön euch allen....

....für all die lieben Kommentare und Mails und Anrufe, in denen ihr euer Mitgefühl ausgedrückt habt.
Wir waren sehr gerührt darüber.  Es war mir nicht möglich, euch alle anzuschreiben, ich hätte vor lauter Tränen nichts gesehen. Aber mein Dankeschön hier an dieser Stelle kommt von Herzen.

Diese liebe Karte hat mir Grit geschickt und die niedlichen KlöppelAnhänger waren auch  darin. Von ganzem Herzen vielen Dank.


So langsam kehrt wieder "Normalität" ein und wir "ertragen" die Leere in der Wohnung besser. Noch immer mache ich die Badezimmertür vorsichtig auf, weil Chica immer dahinterstand und sich des öfteren mal die Pfötchen angestossen hat. Morgens warte ich auf ihr "Betteln fürs Frühstück" = Fleischwurst, danach ging sie nochmal ins Bett und wurde 2 Stunden später erst wieder wach. Die schönen Erinnerungen treten in den Vordergrund und wir sind glücklich, diese Jahre mit ihr gelebt zu haben.

Von Beate kam mein "Gewinn" an. Ich hatte das ganz vergessen aber umso größer war die Freude darüber.


Ich habe ein A5 Notizbuch mit einer wunderschönen Hülle drumherum gewonnen. Dazu eine kleine Leckerei, die den Tag natürlich nicht überlebt hat.


Unsere Wohnung ist jetzt auch weihnachtlich geschmückt und der Blogheader auch der Jahreszeit angepaßt.


Kreativ war ich kaum während der letzten Tage.
Nur Aunt Sarah wurde von Papier befreit.


Aber die Lust auf Nähen und Stricken kommt langsam wieder. Und vielleicht schaffe ich ja eine kleine Blogrunde, um nicht ganz den Anschluß zu verlieren.

Habt noch einen schönen restlichen Nikolaustag und einen wundervollen Adventssonntag.


Ich möchte euch umarmen.
Schön, daß es euch gibt, auch in Zeiten, in denen es einem nicht so gut geht.
Danke dafür.

Eure Iris-Julimond

28. November 2014

Abschied

Unsere Chica ist über die Regenbogenbrücke gegangen und hat keine Schmerzen mehr. 
Es tut weh, sie fehlt und die Trauer ist groß. Die Wohnung ist so leer und still.
Und noch immer sind nicht alle Tränen geweint.




Da mir zur Zeit die Worte fehlen, möchte ich euch eine schöne Adventszeit wünschen mit euren Familien.
Wann mir wieder nach bloggen ist, kann ich nicht sagen, z.Zt. fehlen mir einfach die Worte und die Gedanken sind woanders.

Ich weiß, daß ihr das versteht.
Eure Iris-Julimond

13. November 2014

Dear Jane G-13 Minitutorial


Als ich mir diesen Block im Buch so angeschaut habe, wußte ich gleich, ich habe keine Lust auf Kurven nähen.
Gezeigt auf  "That Quilt"

Und es ist so einfach, den zu ändern.
Man nehme: 
1 mal ein 4" x 4" großes Quadrat in gewünschter Farbe
1 mal einen 2" x 4" Streifen in Hintergrundstoff(hell)
1 mal einen 2" x 5" Streifen in Hintergrundfarbe(hell)
1 mal das Mittelmotiv auf Freezerpaper durchpausen/ kopieren  und auf den dunklen Stoff bügeln.

***
Das Quadrat einmal teilen in 2 Streifen à 2" x 4" und den weißen 2" x 4" Streifen dazwischennähen mit 1/4 " Nahtzugabe.
Leicht bügeln, NZG zur dunklen Seite hin.

Diesen Block diesmal quer durch alle Farben teilen und den 2" x5" hellen Streifen dazwischennähen.
Und so sieht das aus:


Alternativ geht auch ein Ninepatch aus 2" Quadraten. Dann wäre die Mitte in dunkel.
Aber ich mach das nicht so gerne.

 Das Mittelstück ausrichten....


...feststecken...


.....und mit Needleturn applizieren.(kein Foto ).

Und so sieht das dann fertig aus. 


Für mich war das die einfachere Alternative, denn mir bleibt damit das genaue zusammennähen der Einzelteile erspart. Das kriege ich selten ordentlich hin, dafür appliziere ich sehr gerne.

Ich wollte euch zeigen, daß es oft auch andere Möglichkeiten gibt, die Blöcke zu nähen und ichhoffe, ich habe das halbwegs verständlich ausgedrückt.

Es gibt ja keine Quiltpolizei und viele Wege führen nach Rom.
Chacun à son goût oder zu deutsch: Jeder nach seiner Fasson.
Vielleicht mögt ihr diese Art auch.
Viel Spaß beim DJ

Eure Iris-Julimond

12. November 2014

Time for Jane 12.11.2014

Das sind meine Blöckchen für heute.
Natürlich bin ich meinem Plan, rund um die Mitte zu arbeiten, wieder untreu geworden. Aber egal, hauptsache, ich komme zum Ziel, wenn auch langsam. 
Ich gestehe, ich habe erst diese Woche an meinem Birthday Jane genäht. Bis dahin war ich überhaupt nicht motiviert aber nun sind drei Blöcke fertig geworden. 

 B 13...
...das war so ein Block, den ich irgendwie nicht einordnen kann. Im Original ist das ganze wohl aus einem einzigen Musterstoff ohne HG-Stoff, damit kann ich leider nicht dienen. Ein 5-Minuten-Block


G 11

 G12

G11 und G12 habe ich an der Nähmaschine vorbereitet und dann gemütlich bei Kaffee und Keksen appliziert. Das mache ich gerne.

Es wird diese Woche wahrscheinlich noch ein DJ-Posting kommen, ich fotografiere noch und muß ein wenig texten zu einem Minitutorial. 
Also bleibt dran ;-)

Mal sehen, welche schönen Blöckchen die anderen Time for Jane Mädels so gezaubert haben.
Diese Liste findet ihr rechts in der Seitenspalte.

*****
Bedanken möchte ich mich auch noch für eure lieben Kommentare zu meinem "Halswärmer"  
Es hat mich schon Überwindung gekostet, in "Breitformat"
vor der Kamera zu posieren. Augen zu, Augen rot, lächeln mit oder ohne Zahnfleisch....Frau ist ja doch ein wenig eitel, aber sei es drum.
Dieses Foto hatte Gnade vor meinen Augen gefunden.

Nun wünsche ich euch einen schönen Tag.
Hier geht heute Abend der Sankt-Martins-Umzug.

Ich finde das so schön, wenn die Kinder mit ihren Laternen durch die Strassen laufen und singen.

Bis bald wieder

Eure Iris-Julimond

9. November 2014

Ein (schneller) Loop ist fertig....

...und Herr Julimond durfte seine Kamera zücken.
Ich weiß, es ist zu früh, aber bei Julimonds ist es schon leicht weihnachtlich. Es ist einfach gemütlicher abends. Doch ich schweife ab. ;-)


Das untere Foto habe ich mir aus meinem FlickrAlbum geholt. Das Garn ist von 2010. 3 Kameras und drei verschiedene Farbansichten. Das obere Foto zeigt neben meinem, wie immer dusseligem Gesichtsausdruck, auch die richtige Farbe. Eigentlich wollte ich ja nicht selber vor die Kamera, aber wie zeigt man Accessoires ohne "Inhalt"?


Diesen Loop, eigentlich ein Möbiusschal wegen der Drehung, habe ich aus dieser selbstgesponnenen Austral-Merino-Wolle  in bordeaux gestrickt. 


Verbrauch: 102 Gramm
260 Maschen in der Runde gestrickt.
1,50m rund und 15 cm breit. Mehr Breite erdrückt mich, ich brauche Luft zum atmen.
Die Anleitung gibts bei Ravelry, aber das geht auch ohne. Einfaches Lochmuster und kraus rechts Reihen dazwischen.
Und wieder ein UFO weniger. Das Teil lag schon 1-2 Jahre unvollendet im Strickkorb.
Soviel zum Thema "Schneller Loop"

So, nun werde ich mal vorkochen für morgen, denn um 18 Uhr erreichte mich ein Anruf, daß ich doch morgen arbeiten muß und ich bis zur Essenszeit nicht zuHause sein kann. Das war dann nichts mit ein paar Urlaubstagen.

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende.
Bei mir gab es große Wäsche....meine neuen Stoffe wollten ja auch gewaschen werden. Gebügelt wird dann morgen, da habe ich jetzt keine Lust mehr zu.

Ich umarme euch, schön, daß ihr da seid.
Und ich freue mich, daß euch über meine Basteleien im vorigen Beitrag  gefallen haben.

Eure Iris-Julimond

7. November 2014

Vorher-Nachher-Show/Before-After-Show

Weil meine Finger und mein Kopf nicht so wirklich zusammengepaßt haben in der letzten Woche, habe ich nur ein wenig rumgebastelt.

Seit Jahren steht da ein BonbonGlas auf der Fensterbank, in das ich meine Münzen reinwerfe und diese blöden Werbeaufkleber störten mich schon immer. Alle Versuche, die Aufkleber zu entfernen haben nichts gebracht.
 

 Dann fielen mir die restlichen Rauten von meinem 3-DStern in die Hände, habe sie zusammengenäht und auf einfachen Filz appliziert und das ganze mit Teppichklebeband und Textilkleber am Rand einfach auf die Werbung geklebt.
Jetzt bin ich zufrieden und kann weiter Münzen fürs Hobby sparen.


Ja, wie man links sieht, hat Frau Julimond mal wieder ein Brandloch ins Tischset gemacht (trotz hochheiliger EU-Verordnung, daß Zigaretten von selber ausgehen müßen)
Ein ungeliebtes Hexablümchen von Aunt Sarah appliziert und gut ist.
Ich kann einfach nix wegschmeissen.


Tja, die Stuhlkissen in der Küche sind in die Jahre gekommen und in der Größe kriegt man kaum welche.

 

Meine Mutter hatte mir vor einiger Zeit ihre Dekostoffe überlassen, weil sie kaum noch näht, bzw. auch keinen Bedarf für neue Deko hat.
Der Blätterstoff gefiel mir am besten. Einfach zwei  Hüllen mit Hotelverschluss genäht, zwei Bindebänder dran und schon sind sie wieder wie neu.


Gebastelt habe ich auch noch ein wenig.
Rote Schleifen für meinen neuen LED Türkranz. Weihnachten steht ja schon mit einem Bein in der Tür. ;-)


 Dann war ich heute in der "Stofflust" in Mönchengladbach und habe endlich meine Wunschstöffchen gefunden. Soviel zum Thema, Sparen für den Stoffkauf von weiter oben. Eigentlich müßte das Glas jetzt leer sein. Dann eben nächstes Mal.
Ein Bias-Set mußte auch noch mit. Beim letzten Mal(Applie Aunt Sarah) habe ich die Stiele nur unter "Lautem Absingen schmutziger Lieder" hingekriegt. Mehr schlecht als recht.
Probierstöffchen gab es gratis dazu.
Ich war dort nicht zum letzten Mal. Solch eine Farbauswahl, einfach herrlich.
Und sehr kompetente und geduldige Beratung von Frau Voß.
Ich bin nicht die geduldigste und einfachste Kundin.



 Das war ein Post aus der Versenkung. Schöne Sachen zum gucken habe ich gerade nicht fertig, aber ich arbeite daran. Jetzt wird es richtig kalt und das bekommt meinem Kopf wirklich besser. So lange so viele Kopfschmerzen hatte ich schon lange nicht mehr.
Jetzt werde ich noch ein wenig stricken und dann mit dem Hund rausgehen. Frische Luft tut immer gut.

Ich danke euch sehr für eure lieben Kommentare und Besuche bei mir und ich begrüße die neuen Leserinnen der letzten Wochen. Ich vergesse das manchmal.

Habt ein schönes Wochenende

Eure Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...